Urlaub mit autistischem Kind – Ferienangebote für Autisten

Urlaub mit autistischem Kind – Ferienangebote für Autisten

Als Lena mit ihrer Familie im Juni Urlaub in unseren Apartments auf CAN AGUSTIN gemacht hat, war ihr schnell klar: Dies ist der perfekte Ort für ihren autistischen Sohn. Und diesen besonderen Ort müssen unbedingt noch mehr Familien mit autistischen Kindern kennenlernen. Hier kann der Urlaub mit Autisten in vollen Zügen genoßen werden.

 


Suchen Sie noch eine Unterkunft auf Mallorca? Klicken Sie sich jetzt durch unsere Objekte in der Mallorca Ferienvermietung!


 

Was sind Autisten? Und wie unterscheidet sich der Urlaub mit autistischen Kindern zu einem „normalen“ Urlaub?

 

Glückliche Kinder!

Glückliche Kinder!

Was brauchen Kinder mit Aspergersyndrom und was genau ermöglicht diesen besonderen Kindern einen unbeschwerten Urlaub?

 

Autisten sind Menschen, mit einer tiefgreifenden Entwicklungsstörung. Sie haben eine andere Wahrnehmung ihrer Sinne und können Informationen nicht filtern. Das heißt: alles was sie sehen, hören, fühlen, kommt ungefiltert in ihrem Gehirn an. Laute Geräusche, wie sie zum Beispiel in einem Speisesaal eines Hotels zu hören sind, können sie nicht wegfiltern. Dies führt oft zu einer Reizüberflutung und am Ende zu einem „Zusammenbruch des Systems“, sprich: nichts geht mehr. Im Falle eines Overloads, also einer Überreizung der Sinne, kann es zu herauforderndem Verhalten führen, wie schlagen, beißen, schreien, Gegenstände werfen.

 

Was macht einen Urlaub mit Autisten so schwierig und welche Vorzüge bietet CAN AGUSTIN, um einen stressfreien Urlaub zu erleben?

 

Stressfreier Urlaub auf Mallorca

Stressfreier Urlaub auf Mallorca

Lena kehrt mit ihrem Sohn Maxime und ihrer Freundin Nicole mit Tochter Hannah, ebenfalls Autistin, nach CAN AGUSTIN zurück und gibt einen Einblick in ihren Urlaub mit besonderen Bedürfnissen. Lest hier, was sie erlebt haben und worauf sie besonders achten, wenn sie mit Autisten auf Reise gehen:

 

Für uns ist es ganz wichtig, fernab von Massentourismus und großen Menschenansammlungen Urlaub zu machen. Volle, laute Hotels, insbesondere Speisesäle halten unsere Kinder nicht aus. Wir brauchen einen Ort, wo man sich zurückziehen kann, wenn alles zu viel wird. CAN AGUSTIN bietet hier beste Voraussetzungen. Wir haben 2 der wunderschönen Apartments von Tanja gemietet.  Die hellen, sauberen Apartments sind in erster Linie Rückzugsorte für unsere Kinder. Da jeder Autist unterschiedliche Bedürfnisse hat, ist es wichtig, dass sie sich für eigene Bedürfnisse kurz ausklinken können.

 

Für uns bedeutet Urlaub ganz klar Entschleunigung vom Alltag. Unsere Kids haben zu Hause so viele Termine, Therapien, Behandlungen, sodass im Urlaub nicht nur Entspannung für die Eltern auf dem Programm steht.

 

Fincaurlaub auf Mallorca statt Hotel für Autisten

 

Hier zeigt sich schon der erste große Vorteil im Vergleich zu einem Hotel für Autisten: Wir sind aufgestanden, wenn wir ausgeschlafen waren und haben dann gefrühstückt, wenn wir Hunger hatten – ganz ohne, dass wir uns an feste Essenszeiten wie in einem Hotel hätten halten müssen. Da wir getrennte Apartments hatten, startete auch jeder in seinem Tempo in den Morgen. So konnte es auch gut sein, dass die einen aufgestanden sind, und die anderen 2 schon längst im Pool geplanscht haben. Auf CAN AGUSTIN hat man das Gefühl, man ist an einem wunderschönen, traumhaften Ort, ganz allein. Man hört die Vögel zwitschern, mal ein Pferd wiehern, lauscht den Grillen.

 

Die ersten Tage haben die Kinder den Tagesablauf bestimmt. Für unsere beiden Autisten bedeutete dies in keinster Weise, dass der Tag hätte verplant werden sollen, viel mehr liefen sie mittags noch im Schlafanzug über die Finca – sieht ja keiner, stört auch niemanden. Zwischendurch sind sie ausgelassen im Pool herumgesprungen – den hatten sie teilweise für sich allein – dann haben sie sich wieder für eine kurze Pause zurückgezogen.

 

Auf der Finca gibt es 4 Apartments, die sich einen Pool teilen. Weiter oben gibt es noch 2 große Gästehäuser mit jeweils eigenem Pool. Auf CAN AGUSTIN heißt es: alles kann, nichts muss. Es fällt nicht schwer, Kontakte zu den Gruppen oder Familien in den großen Häusern zu knüpfen, ebenso einfach ist es aber auch für sich zu bleiben.

 

Urlaub mit Tieren und Strukturen für Autisten

 

Luna füttern - Can Agustin

Luna füttern – Can Agustin

Wie bei jedem Menschen mit Behinderung, sind auch für Autisten im Urlaub Strukturen sehr wichtig. Das weiß auch Tanja und gab unseren Kindern schnell etwas Verantwortung, in dem Sie sie fragte, ob sie das Füttern von Luna und die Pflege der Hühner übernehmen möchten. Pflege der Hühner hieß in unserem Fall: Füttern, Eier „klauen“ (so nannte es mein Sohn gerne) und das Ausmisten des Stalls.

 

Hühner auf der Finca Can Agustin

Hühner auf der Finca Can Agustin

Die beiden haben ihre Aufgaben so ernst genommen, dass sie meistens noch vor dem Frühstück mit großem Spaß bei der Sache waren. Luna hat einen freundlichen Tanz hingelegt, ehe sie frisches Wasser und Futter bekam und die frisch gesammelten Eier der Hühner landeten prompt auf dem Frühstücksteller. – Lecker.

 

Auf CAN AGUSTIN gibt es nicht nur die von allen geliebte und dauer-schmusende Luna, es gibt auch noch Pferde, Schweine, Schafe, Hühner und Schildkröten, die sich frei auf dem großen Gelände bewegen. Für unsere Kinder war schnell klar: Unser Highlight sind die Finca-Tiere.

 

Unbeschwerter Umgang mit Pferden

Unbeschwerter Umgang mit Pferden

Mittwochs bietet die liebe Steffie, die als ehrenamtliche Mitarbeiterin auf CAN AGUSTIN tätig ist, Pony-Pflege an. Nachdem die 2 Ponys Balu und Bonny von der Koppel geholt wurden, mussten sie erstmal ordentlich durchgebürstet werden. Steffie hat die beiden Kinder mit viel Einfühlungsvermögen an die Tiere herangeführt. Nach dem Hufenauskratzen wurden die Ponys dann gesattelt und wir haben zusammen mit Steffie, ihren beiden Hunden Bubi und Fonsi und mit Luna einen kleinen Finca-Rundgang bis zu den Schweinen gemacht, wo wir auch gleich unsere Reste vom Abendessen lassen konnten. Zu der Zeit tummelte sich dort noch eine ganze Horde kleiner Ferkel, die sich alle samt laut über unseren Besuch gefreut haben.

 

Besuch der Schweine und Ferkel

Besuch der Schweine und Ferkel

Ist doch klar, was wir den restlichen Urlaub nun täglich gemacht haben, oder?! Jeden Tag stand mindestens 1 Schweinchen-Besuch auf dem Tagesplan.

 

Pferd auf der Terrasse

Pferd auf der Terrasse

Einen Morgen sagte Maxime ganz aufgeregt: „Da steht ein Pferd vor der Tür.“ Ein Pferd? Ja, neeee, ist klar. Aber er hatte Recht. Als wir das Ausschlafen für uns genutzt haben, ist Nicole als Pferdekennerin auf die Koppel gegangen und hat sich ganz alleine Zeit für und mit Balu genommen. Es soll ja schließlich auch den Mamas gut gehen – auf CAN AGUSTIN geht das. Am Ende hat sie Balu mit zu den Apartments genommen und der stand nun fröhlich auf der Terrasse und hat mit Hannah gekuschelt. Was ein unbeschreiblich schöner Moment für alle.

 

Süsse kleine Ferkel auf der Finca in Mallorca

Süsse kleine Ferkel auf der Finca in Mallorca

Was macht CAN AGUSTIN jetzt so besonders für unsere beiden Kinder Maxime und Hannah? Es sind nicht nur die Tiere und die Möglichkeit, ein Teil der Rituale von zu Hause einzuhalten. Ein immer gleicher Ablauf bestimmter Rituale gibt den Kindern Sicherheit in dieser für sie fremden Umgebung. So half es uns schon sehr, wenn wir das Essen selbst gestalten konnten. Hannah ist gewohnt, ihre Abendmahlzeit vor dem Fernseher einzunehmen, Maxime hat die Gewohnheit ein Hörspiel zu hören. Auf Can Agustin waren wir fürs Essen selbst verantwortlich und hatten somit eine Garantie, dass die beiden überhaupt etwas essen. Viele Menschen aus dem Autismus Spektrum haben generell Schwierigkeiten, unter Leuten zu essen. Ein voller Speisesaal mit vielen Menschen – unsere beiden würden rückwärts wieder raus rennen.

 

Unbeschwert und doch behütet auf der Finca unterwegs sein

Unbeschwert und doch behütet auf der Finca unterwegs sein

Ein ganz großer Vorteil: sie konnten sich auf CAN AGUSTIN frei bewegen. Das gesamte Gelände ist eingezäunt. Für Autisten ein großer Schritt in die Selbstständigkeit, wo sie doch sonst außerhalb ihrer eigenen 4 Wände hilfebedürftig sind. Sie können Gefahren nicht einschätzen und könnten z.B. bei unerwarteten Geräuschen einfach panisch weglaufen.

 

Sehr schön ist auch der eingezäunte Pool. Das gibt große Sicherheit für alle.

 

Was aber am aller wichtigsten ist: hier konnten unsere Kinder sein, wie sie wirklich sind. Eine unerwartete Situation kann einen Autisten aus der Bahn werfen, ihn zum „Ausrasten“ bringen. Das kann sehr unschön sein. Für alle Beteiligten aber auch für das Kind selbst. Sprüche wie „Guck dir die an“ oder „Das Kind ist aber unerzogen“ haben wir alle schon gehört und sind für niemanden gut anzuhören – ganz abgesehen von den bösen Blicken, die man erntet. Auf CAN AGUSTIN muss man sich keine Sorgen machen, dies in irgendeiner Form zu erleben. Hier werden Menschen mit jeder Art von Behinderung akzeptiert, toleriert und zudem auch noch gern gesehen. Und das spürt man auch.

 

Ein herzliches Dankeschön an Tanja und ihr wunderbares Team für diese wunderbare Erfahrung. Unser Urlaub mit Autisten war ein Traum. Wir kommen ganz sicher wieder!

 


Suchen Sie noch eine Unterkunft auf Mallorca? Klicken Sie sich jetzt durch unsere Objekte in der Mallorca Ferienvermietung!