Unsere Finca Tiere – CAN AGUSTIN ist ein wenig wie ein Bauernhof auf Mallorca

Finca Tiere Mallorca

Unsere Finca Tiere – CAN AGUS­TIN ist ein wenig wie ein Bau­ern­hof auf Mal­lorca

CAN AGUS­TIN ist nicht nur ein beson­de­rer Ort für beson­dere Men­schen, son­dern auch ein beson­de­rer Ort für beson­dere Finca Tiere.

 

Bei uns auf der Finca ist immer tie­risch was los:

 

Auf unse­rem 55 Hektar gro­ßen Finca-​​Gelände leben Hunde, Pferde, Hüh­ner, Schafe, Schweine und Schild­krö­ten. Manch­mal sind auch 2 Papa­geien zu Besuch.  Inzwi­schen könnte man mei­nen, wir hät­ten einen klei­nen Strei­chel­zoo hier im Osten der Insel, denn von jeder Tier-​​Art ist auch immer min­des­tens ein Tier dabei, das sich strei­cheln lässt. Dass sich unsere Hunde Luna und Bobby und unsere 3 Pferde Balu, Bonny und Hans gerne strei­cheln las­sen, ist jetzt noch nicht so unge­wöhn­lich.

 

Schaf-Bambi-mit-Steffi-Finca-Tiere-MallorcaAber haben Sie schon­mal ein zah­mes Schaf gese­hen?! Bei uns lebt eines und es nennt sich Bambi. Wenn ihre Zieh-​​Mutti, unsere Steffi, sie ruft, kommt sie ange­rannt und sie liebt kuscheln und Strei­chel­ein­hei­ten und scheut dabei auch nicht davor zurück, den Gäs­ten in Ihrer Unter­kunft mal einen kur­zen Besuch abzu­stat­ten.

 

Dann hät­ten wir da noch unsere Bine: Ein zah­mes, wirk­lich sei­den wei­ches Huhn, wel­ches sich lie­bend gerne zum Kuscheln auf den Arm neh­men lässt.  Man erkennt sie sehr gut daran, dass es von allen Hüh­nern, das Braunste ist, also das, mit den wenigs­ten wei­ßen Federn am Hin­ter­teil.

 

Die Schweine sind jetzt nicht unbe­dingt Streichel-​​Schweine – diese haben dafür auch viel zu spitze Zähne – aber wenn sie kleine Fer­kel bekom­men, dann ist es rich­tig schön, diese klei­nen Fer­kel­chen im Gehege strei­cheln zu kön­nen. Diese sind näm­lich total neu­gie­rige Gefähr­ten, die alles erkun­den wol­len.

 

Fast jedes unse­rer Tiere bringt auch eine eigene Geschichte mit sich mit. Und an die­ser möch­ten wir Sie teil­ha­ben las­sen:

 

Hofhund-Luna-auf-CAN-AGUSTIN-MallorcaLUNA, klei­ner schwarz/​brauner Hund mit Feuer im Hin­tern: Luna ist heute ca 9 Jahre alt und war ein Ket­ten­hund auf Mal­lorca. Heute führt Luna das Leben einer Balea­ri­schen Prin­zes­sin. Schnell war klar, dass sie hier die Hof-​​Chefin auf der Finca ist und dass kei­ner an ihr vor­bei­kommt. Nahezu jeder Gast wird per­sön­lich begrüßt und wann immer mög­lich, lan­det sie zum Krau­len und Kuscheln auf dem Schoß. Hier geht sie nun auch nicht mehr weg – außer sie wit­tert Fut­ter beim nächs­ten Gast. (An die­ser Stelle sei aber gesagt, dass es nicht erlaubt ist, Luna vom Tisch zu füt­tern, oder ihr sons­ti­ges Fut­ter zuzu­ste­cken.) Vor eini­ger Zeit war unsere Prin­zes­sin 5 Wochen lang spur­los ver­schwun­den und sie wurde schmerz­lichst von uns und unse­ren Gäs­ten ver­misst. Denn jeder, der schon ein­mal auf CAN AGUS­TIN war, der weiß, dass Luna zu uns gehört. Seit­dem neh­men Tanja und Tho­mas Luna mit nach Hause, wenn es mal etwas ruhi­ger auf der Finca ist. So ist Luna dann nicht allein und lebt dort zusam­men mit Bobby.

 

Bobby-und-Happy-Finca-Tiere-MallorcaBOBBY: gro­ßer, gemüt­li­cher, treuer, schwar­zer Hund. Auch Bobby, 8 Jahre alt, war frü­her ein Ket­ten­hund. Er lebt heute bei Tanja und Tho­mas zu Hause und kommt immer gemein­sam mit Tanja zur Finca CAN AGUS­TIN. Inzwi­schen ist er dabei auch sehr ent­spannt. Als unsere Luna ver­schwun­den war, hat Bobby sich zum rich­ti­gen Schmu­se­hund gemacht und ist seit­dem auch lie­bend gerne mit unse­ren Gäs­ten zusam­men. Im Som­mer nimmt er dabei auch schon mal eine Well­ness­be­hand­lung von den Kin­dern in Anspruch.

 

Luna, nach wie vor Hof-​​Chefin, teilt nun auch mal gerne ihr Früh­stück. Frü­her war das näm­lich anders. Da hat Luna Bobby nicht in ihrer Nähe gedul­det und konnte manch­mal eine rich­tige Ziege sein. Jetzt klappt das mit den Bei­den rich­tig gut. Und das freut uns umso mehr. Bobby hat einen sehr gemüt­li­chen Cha­rak­ter und wirkt sehr aus­glei­chend und ent­span­nend auf unsere Gäste – ins­be­son­dere auf unsere beson­de­ren Gäste. Er lässt sich auch auf aller­lei Neues ein. So hat er sogar Kon­takt zu der Papagei-​​Dame Happy auf­ge­nom­men und sie mal auf sich platz­neh­men las­sen. Der­zeit arbei­ten wir noch an einer Nach­stel­lung der Bre­mer Stadt­mu­si­kan­ten 😉 – mal sehen, wel­che Tiere sich von uns am Ende am meis­ten dafür eig­nen und wel­ches der Pferde die Rolle des Esels über­neh­men wird.

 

Happy-und-Sunu-Papagei-Finca-Tiere-MallorcaHAPPY und SUN‚U sind jeden­falls gern dabei. Das sind die bei­den Papa­geie, die bei unse­rer Mit­ar­bei­te­rin Lena leben. In der Saison-​​Zeit kom­men die Bei­den 1 – 2 Mal die Woche zu uns auf die Finca und las­sen sich mit unse­ren Gäs­ten foto­gra­fie­ren und mit lecke­ren Nüs­sen füt­tern. Happy ist jetzt ca 1.5 Jahre alt und Sun´u ist noch ein ganz klei­nes Baby. Diese bei­den Papagei-​​Arten sind vom Aus­ster­ben bedroht und haben nun ein siche­res und schö­nes zu Hause bei Lena gefun­den. Happy spricht sogar schon ein paar (spa­ni­sche) Worte. Wir sind gespannt, wann Sun´u da mit­zie­hen wird.

 

Bei uns gibt es inzwi­schen 2 Ponys und 1 Pferd. Unser wei­ßes Pony heißt BALU. Er sollte damals ein­ge­schlä­fert wer­den. Das konn­ten wir ver­hin­dern und ihn zu uns holen. Seit­dem lebt er bei uns auf der Finca. Anfangs mit sei­ner Freun­din Omi zusam­men. Als diese ver­starb, kam unsere BONNY dazu. Seit­dem ste­hen die bei­den Ponys bereit­wil­lig mit unse­rer ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin Steffi zum Pony-​​Kuscheln zur Ver­fü­gung. Die Bei­den kön­nen geputzt und gestrie­gelt wer­den, Sie kön­nen mit ihnen kuscheln, sie auch mal rich­tig (ab)duschen und her­um­füh­ren, oder auch mal eine Runde auf ihnen rei­ten. Für all das sind die Bei­den gerne bereit.

 

Pferde-Bauernhof-MallorcaHANS ist unser Neu­zu­gang bei den Pfer­den. Und auch er bringt als Tier auf CAN AGUS­TIN seine eigene Geschichte mit. Hans ist vor 3,5 Jah­ren als Foh­len einer Tra­ber­stute bei uns auf der Finca gebo­ren.  Zwi­schen­zeit­lich war er auf der Pfer­de­renn­bahn neben unse­rem Finca-​​Gelände, aber vor kur­zem haben wir ihn wie­der­ge­holt und nun wird er täg­lich von unse­rer Mit­ar­bei­te­rin Lena trai­niert und auch gerit­ten. Hans kam völ­lig uner­fah­ren zu uns. Er kannte kei­nen Sat­tel, keine Longe und erst Recht kei­nen Rei­ter. Aber er und Lena sind ein spit­zen Team und haben sich inner­halb kür­zes­ter Zeit super zusam­men­ge­fügt. Mit unse­ren bei­den Ponys Balu und Bonny, sowie unse­rem Pferd Hans haben wir uns nun ein rich­tig tol­les Ange­bot über­legt, an dem sowohl unsere Gäste, als auch Resi­den­ten oder Mal­lor­qui­ner, teil­neh­men kön­nen. Natür­lich kann man auch Reit­stun­den auf einem der Dreien bei uns buchen. Mehr dazu erfahrt ihr hier zum Rei­ten auf Mal­lorca.

 

Öff­net man mor­gens die Fens­ter der Feri­en­woh­nun­gen oder lässt sich mit einer Tasse Kaf­fee auf der Ter­rasse der Feri­en­häu­ser nie­der, dann kann man den Blick über einen der Pools hin­weg zu den Wei­den schwei­fen las­sen und unsere Pferde in ihrer natür­li­chen Umge­bung beob­ach­ten.

 


Suchen Sie noch eine Unter­kunft auf Mal­lorca? Kli­cken Sie sich jetzt durch unsere Objekte in der Mal­lorca Feri­en­ver­mie­tung!


 

Finca Hühner auf MallorcaUnsere Hüh­ner sind übri­gens ein Her­zens­wunsch unse­rer Gäste gewe­sen. Und da zu unse­rem Pro­jekt „Bio-​​Garten“ ja irgend­wie auch Bio-​​Eier gehö­ren, haben wir die­sen Wunsch auch in die Tat umge­setzt. Mit­ten im Gemü­se­gar­ten hau­sen nun unsere 7 Hüh­ner und 1 Hahn. Und unsere Hüh­ner sind gar nicht wäh­le­risch beim Essen. Sie freuen sich über alles, was bei Ihnen am Tisch oder im Kühl­schrank übrig­ge­blie­ben ist. Somit muss auf CAN AGUS­TIN wirk­lich nichts weg­ge­schmis­sen wer­den. Alle Reste gehen zu unse­ren Hüh­nern oder unse­ren Schwei­nen.

 

Und wer schon immer mal ein wei­ches Huhn auf den Arm neh­men wollte, der darf sich gerne an Tanja oder Steffi wen­den und kann dann das „medi­ta­tive Hühner-​​Kuscheln“ aus­pro­bie­ren und für sich ent­de­cken. Bine (das Kuschel-​​Huhn) ist total lieb und genießt die Auf­merk­sam­keit in vol­len Zügen.

 

Als wenn ein Kuschel-​​Huhn nicht schon beson­ders genug wäre, gibt es bei uns auch noch ein zah­mes Schaf, namens BAMBI. Unsere liebe Steffi hat die kleine Mini-​​Bambi ganz allein in einem Gra­ben gefun­den und sie mit der Fla­sche zwi­schen ihren bei­den Hun­den und ihrer Katze auf­ge­zo­gen. Das war eine harte Zeit für Steffi: Bambi brauchte alle paar Stun­den die Fla­sche und lange war nicht klar, ob das zier­li­che Lämm­lein es über­le­ben würde. Und so viel Steffi sich auch bemüht hat, stu­ben­rein wird auch ein Schaf lei­der nicht. So wurde das Lamm zeit­weise mit Pam­pers am Hin­ter­teil tro­cken gehal­ten. 😉. Aber die schlaf­lo­sen Nächte haben sich aus­ge­zahlt.  Steffi hat mit Bambi regel­mä­ßig die Schafs­herde auf CAN AGUS­TIN besucht und inzwi­schen ist Bambi da auch völ­lig inte­griert. Was für ein rie­sen Erfolg. Mit lau­tem Rufen gelingt es Steffi aber auch heute noch, Bambi zu sich zu holen und dann kann man super mit Bambi kuscheln, mit ihr spa­zie­ren gehen, oder sie auf dem Finca-​​Gelände Unsinn machen las­sen. Denn für Bambi ist die Finca wie ein rie­si­ger Spiel­platz. Bambi ist eine tolle Berei­che­rung für uns und unsere Gäste.

 

Eber-Toni-Schweine-Bauernhof-MallorcaZuletzt möch­ten wir Ihnen noch unse­ren Eber TONI aus dem Schweine-​​Gehege vor­stel­len. Toni ist auch ein beson­de­res Tier an unse­rem beson­de­ren Ort. Er hat eine leichte Behin­de­rung und Fehl­stel­lun­gen an den Füßen. Aus die­sem Grund wurde er frü­her gemobbt. Bei uns hat Toni unglaub­lich an Selbst­be­wusst­sein gewon­nen und sorgt nicht nur bei unse­ren 3 Säuen regel­mä­ßig für zahl­rei­chen Nach­wuchs. Jetzt ist er ein gestan­de­ner Eber, und so beliebt, dass er sogar über die ganze Insel tin­gelt, um sich zu ver­meh­ren. Ist das nicht toll? Auch hier freuen sich die Tiere, wenn Sie den Weg zu ihnen fin­den und Ihre Essens­reste dal­as­sen. Unsere Schweine fres­sen ALLES!

 

Unsere Tiere sind was ganz Wun­der­ba­res. Sie ver­bin­den unsere Gäste mit­ein­an­der, laden zu net­ten Gesprä­chen ein und sor­gen für Abwechs­lung bei allen Fami­li­en­mit­glie­dern. Aber sie beru­hi­gen auch, wenn es nötig ist und berei­ten unse­ren klei­nen– sowie gro­ßen Gäs­ten eine rie­sige Freude. Alle Tiere leben bei uns so art­ge­recht wie mög­lich und sind an Men­schen gewöhnt.

 

Bei uns machen Sie Urlaub, wie auf dem Bau­ern­hof. Nur ganz anders, denn wir ver­ste­hen uns nicht als Land­ho­tel oder Agro­tou­ris­mus. Wir sind ein Ort der Begeg­nung für alle Lebe­we­sen. Bei uns ver­brin­gen Sie Ihre Ferien mit einer beson­de­ren Mischung von Meer, Strand und der Ruhe, wel­che die Natur und die Tiere hier auf CAN AGUS­TIN aus­strah­len.